1. Spezialitätenwettbewerb der Metropolregion

Nürnberg adelt den echten Zoigl

Die Teilnahme am Spezialitätenwettbewerb der Metropolregion war für die Echten Kommunbrauer im Oberpfälzer Wald und speziell für deren Sprecher Thomas Witt ein großer Erfolg. Ausgewählt aus über 200 Bewerbern, konnte sich das Kultbier unserer Heimat einen Platz auf der „kulinarischen Landkarte“ der Metropolregion sichern. Gemeinsam mit dem Nürnberger Oberbürgermeister Maly stießen am 15.10.11 beim Tag der offenen Tür im historischen Rathaussaal von Nürnberg Kommunbrauerchef Thomas Witt aus Windischeschenbach-Neuhaus, der Mitterteicher Bürgermeister Roland Grillmeier und Reinhold Zapf als Tourismusreferent des Landkreises Neustadt a.d. Waldnaab auf den Erfolg des Zoiglbiersan.

 

„Echter Zoigl vom Kommunbrauer“ ist als „Unsere Original“ ausgezeichnet

Der „Echte Zoigl vom Kommunbrauer“ aus den 5 Kommunbrauorten Eslarn, Falkenberg, Mitterteich, Windischeschenbach und Neuhaus mit insgesamt 20 beteiligten Kommunbrauern wurden beim Spezialitätenwettbewerb der Metropolregion als besondere kulinarische Spezialität der Aktion „Original regional aus der Metropolregion Nürnberg“ von der Fachjury prämiert. Das Zoiglbier und seine Zoiglwirte waren einer der großen Gewinner des Wettbewerbs. Aus 222 Bewerbungen wurden 72 Originale ausgewählt, die in einer kulinarischen Landkarte für die Metropolregion und deren regionale Spezialitäten werben. Über 70 Aussteller, darunter auch die Echten Kommunbrauer mit Thomas Witt und Matthias Schönberger aus Neuhaus, präsentierten ihre Spezialitäten im Historischen Rathaus in Nürnberg der Öffentlichkeit und den interessierten Besuchern. OB Maly stellte bei seiner Eröffnungsrede die hohe Aufmerksamkeit für regionale Produkte und Spezialitäten heraus und war, wie man dem Foto entnehmen kann, besonders vom Zoigl angetan. Um die Verbundenheit mit der Zoiglheimat Oberpfälzer Wald zu zeigen, präsentierte sich die Ferienregion gemeinsam mit den Zoiglwirten.

 

Zoiglbier ist Aushängeschild für die Metropolregion

Der Zoigl ist nicht nur in Nürnberg in aller Munde. Zwischenzeitlich ist er weit über die Grenzen der Oberpfalz hinaus ein Markenbegriff, für viele Zoiglfans hat er sogar Kultstatus. So ist der alljährlich Tag der Kommunbrauer am 3. Oktober in Neuhaus für immer mehr Bierliebhaber ein fester Termin im Kalender und 2012 erhielten die rührigen Neuhauser Kommunbrauer den Zuschlag für die 17. Deutschen Haus- und Hobbybrauertage vom 28. bis 30. September 2012. Also unbedingt vormerken – am besten gleich beide Termine!

 

Die Krönchen-Verleihung

Mit der Krönchen-Verleihung an den Echten Zoigl vom Kommunbrauer vor zahlreichen Ehrengästen und Messebesuchern 28.10.2011 auf der Consumenta in Nürnberg wurde dem Original-Zoiglaus dem Oberpfälzer Wald eine besondere Ehre zuteil. Als einzige regionale Spezialität des gesamten Oberpfälzer Waldes wurde das Kultbier aus den über 220 Bewerbern beim 1. Spezialitätenwettbewerb der Europäischen Metropolregion Nürnberg herausgehoben. Für die Gemeinschaft der echten Kommunbrauer nahm Jürgen Punzmann aus Neuhaus die Auszeichnung entgegen. Natürlich haben alle fünf Zoiglorteneben der gemeinsamen Urkunde für die Kommunbrauergemeinschaft eine eigene erhalten. Für die Hauptstadt des Zoiglbiers und somit für die Kommunbrauer von Windischeschenbach und Neuhaus nahmen die Urkunden Bürgermeister Andreas Meier und Tourismuschefin Sandra Henkens entgegen, für Falkenberg und Mitterteich Bürgermeister Roland Grillmeier und für EslarnTourismusreferent Reinhold Zapf, der auch den Wettbewerbsantrag ausgearbeitet hatte. Dass der Zoigl bei unseren fränkischen Nachbarn zwischenzeitlich einen Namen hat, bewies die anschließende Präsentation aller Krönchen-Gewinner in der Messehalle am Gemeinschaftsstand der regionalen Spezialitäten-Anbieter. Hier war das vom Zoiglwirt Punzmann zum Probierausschank mitgebrachte Fass innerhalb kurzer Zeit geleert.

 

Wer dabei zu kurz kam, hatte am Sonntag darauf die Chance, auf der Consumenta Zoiglbier zu probieren. Denn da war der Echte Zoigl am „Original regional“-Messestand mit Informationen rund um den Zoigl und die Heimat des Zoiglbiers vertreten. 160 l des im Neuhauser Kommunbrauhaus gebrauten Zoigl reichten nur bis eine Stunde vor Messeschluss. Die Kommunbrauer aus Neuhaus mit Jürgen Punzmann (Teicher-Zoigl) und Matthias Schönberger (Käck´n-Zoigl) an der Spitze, waren dazu extra nochmals angereist, verstärkt Christina Kircher von Tourismuszentrum des Landkreises Neustadt/WN und Sandra Henkens, die den Oberpfälzer Wald als Urlaubsziel präsentierten. Der Höhepunkt an diesem Tag war sicher der Auftritt von Kabarettist undZoiglbotschafter Norbert Neugirg auf der Showbühne der Messehalle. Er hatte als kleine Überraschung zwei Mann seiner Altneihauser Feierwehrkapell´n mit ins „geliebte“ Franken gebracht. Und zudem dafür gesorgt, dass ein Teil des Zoiglbiers direkt an der Bühne für einen wohltätigen Zweck ausgeschenkt wurde. Den Erlös übergab man gleich vor Ort an die Organisatoren.

Comments are closed.

© 2017 | Zoiglbier.de

Impressum | Datenschutzerklärung